Grasser Racing Team im neuen Lamborghini Huracán GT3 am Red Bull Ring

26.05.2015

Unfortunately only available in German.

  • Ein Lamborghini Huracán GT3 im Einsatz
  • Podium im Visier
  • Liveübertragung der Rennen auf SPORT1
Das am Red Bull Ring (AUT) ansässige Rennteam Grasser Racing wird bei der nächsten ADAC GT Masters – Veranstaltung mit einem neuen Lamborghini Huracán GT3 dabei sein und damit die Premiere des neu entwickelten Lamborghini Huracán GT3 auf dem Red Bull Ring bei einem Rennen feiern. Als Piloten werden Mirko Bortolotti aus Italien und der Südafrikaner Adrian Zaugg ins Steuer greifen.

Das Team von Gottfried Grasser hat in diesem Jahr einen vollen Rennkalendar und ist bei vielen internationalen Rennen im Einsatz. Außerdem ist das Team von Gottfried Grasser stark bei hauseigenen Veranstaltungen von Automobili Lamborghini eingebunden. Für das Heimspiel auf dem Red Bull Ring möchten die Steiermarker im Spitzenfeld mitmischen und mindestens einmal auf das Podium fahren.

Die Rennen am Samstag und am Sonntag werden live auf SPORT1 gezeigt. Auf der Homepage des Veranstalters können Sie zudem live die Rundenzeiten verfolgen: www.adac-gt-masters.de
  Teamchef Gottfried Grasser: „Wir haben in diesem Jahr ein sehr straffes Rennprogramm und sind eigentlich permanent unterwegs. Umso größer ist die Freude, nach vielen Einsätzen mal wieder im eigenen Bett schlafen zu können und mit nur einem Katzensprung an der Rennstrecke zu sein. Auf unser Heimrennen freuen wir uns riesig. Für uns ist es wie ein Traum, die Rennpremiere des neuen Lamborghini Huracán GT3, Lamborghinis erstes selbst entwickeltes GT3-Rennfahrzeug, in die grüne Steiermark zu bringen. Auf diesem Wege möchte ich mich auch bei Automobili Lamborghini für das Vertrauen bedanken, das sie uns mit diesem Projekt entgegengebracht haben. Es ist eine tolle und professionelle Zusammenarbeit, die wir hier genießen dürfen.
Für unser Heimrennen haben wir ein klares Ziel: Mindestens ein Pokal soll am Ende des Wochenendes bei uns in der Vitrine stehen. Der neue Huracán GT3 hat auf jeden Fall das Potenzial dazu.“

Zeitplan ADAC GT Masters
Freitag 5. Juni 2015
08:45 – 09:45 Freies Training
13:00 – 14:00 Freies Training
17:15 – 18:15 Zeittraining

Samstag, 6. Juni 2015
13:15 – 14:15 Rennen 1

Sonntag, 7. Juni 2015
08:40 – 08:55 Warm Up
13:15 – 14:15 Rennen 2
gto13 gto14